fbpx

In den Topf geguckt

Der KOCH:ART Blog

Liquid Smoke Colgin klein

Ein Raucharoma gibt dem Lebensmittel noch mal einen ganz besonderen Kick. Beim Grillen gehört eine mehr oder weniger stark ausgeprägte Rauchnote zu wie Pulled Pork oder Spareribs dazu. Geräucherte Fische sind eine Delikatesse, aber auch an Gemüse schmeckt ein dezentes Raucharoma sehr lecker. Für das Räuchern auf dem Grill gilt es jedoch einige Techniken zu beachten und man braucht vor allen Dingen etwas Zeit.

Wer die Zeit nicht hat und für einen Rauchgeschmack nicht unbedingt den Grill hervorholen möchte, der greift zu Raucharomen.

 Raucharomen werden in fester Form und flüssiger Form (Liquid Smoke) angeboten. Auf Basis von Wasser werden letztere hergestellt. Das Raucharoma wird aus kondensiertem und gereinigtem Rauch gewonnen. Weitere Zutaten wie Sojasauce, Zwiebel, Knoblauch, Zuckercouleur, Essig geben dem Flüssigrauch seinen Geschmack. Flüssigrauch ist nicht zum direkten Verzehr gedacht, sondern als Würzmittel für Saucen, Marinaden oder direkt auf das Lebensmittel. 

Die Stärke des Raucharomas hängt vom verwendeten Holz ab. Die gängigsten Hölzer sind Apfel, Kirsche, Mesquit oder Hickory. Je nach Geschmack und verwendetem Lebensmittel entscheidet man sich für ein milderes oder kräftigeres Raucharoma. Dabei kann man sich an der Faustregel orientieren, je milder und feiner das Lebensmittel, desto milder sollte das Raucharoma sein. Also für Fisch oder Gemüse besser ein Apfel- oder Kirscharoma nehmen, für ein kräftiges Pulled Pork oder Beef Brisket darf es ruhig ein starkes Hickory-Aroma sein.

Eine schöne Auswahl haben wir bei der amerikanischen Firma Colgin gefunden.  Das Raucharoma  lässt sich gut dosieren und die kleine Flasche ist gut verschließbar. Angeboten wird dieser Liquid Smoke in den Raucharomen Apfel, Mesquit, Pecan und Hickory. Eigentlich für jeden Geschmack etwas dabei. 

https://amzn.to/3sAhYLN

Dieser Link ist ein Affility-Link. Ihnen entstehen daruch keine zusätzlichen Kosten.